Lippetal-Heintrop.Genau vor zwanzig Jahren wurde zum Mühlenfest am Pfingstmontag, dem deutschen Mühlentag, die Windmühle wieder eröffnet. Nach vielen Jahren Stillstand wurde zwischen 1995 und 1997 die Mühle renoviert und zu einem Museum ausgebaut. Das Innenleben der Mühle war noch komplett vorhanden.

Nach der Wiedereröffnung 1997 hat sich viel im beschaulichen Heintrop getan. Wahre Menschenströme besuchten das jährliche Mühlenfest am Pfingstmontag. Das Angebot zum Fest wurde Jahr für Jahr erweitert mit wechselnden Ständen. Vor allem das alte Handwerk präsentiert sich dort. Kulinarische Köstlichkeiten runden das Angebot ab.


Im Jahre 1998 wurde dann ein Förderverein gegründet, der sich seitdem um die Belange der Mühle kümmert. Die Einnahmen wurden immer in die Mühle investiert. So konnte man die Mahlgänge wieder instand setzen, den Motor überholen und das Mauerwerk renovieren.
Unterschiedlichste Besucher haben sich in den zwanzig Jahren von der Einzigartigkeit der Windmühle überzeugt. Bei kindgerechten Führungen wird kräftig mit speziellen Handmühlen Mehl gemahlen, damit auch jedes Kind ein Andenken bekommt. Die umliegenden Kindergärten und Grundschüler aus Lippetal, Welver, Ense und Soest sind jährliche Gäste, wenn der Weg vom Korn zum Brot erklärt wird. Mit "History for Kids" fanden zudem Kinder Ferienaktionen der Gemeinde Lippetal statt, zuletzt unter dem Motto "Mäusepiraten entern die Mühle".


Land- und Kfd-Frauen, Betriebsausflügler, Feuerwehr-Biwak, das Bahn-Sozialwerk, VDK Bad Sassendorf, Lippe-Paddler, Kegelclubs und die beliebten Grillnachmittage für Senioren zählen u.a. zu den Besuchergruppen. Auf der historischen Salzroute führten Pferdekutschen im Jahre 2008 die Besucher von Bad Sassendorf nach Münster, mit einem Zwischenstopp in der Windmühle. Ebenso diente die Mühle als Anlauf- und Besichtigungs-punkt für zahlreiche Oldtimerfahrten unterschiedlichster Fahrzeugartenarten wie z.B. das internationale Barcetta-Club Treffen 2013 oder auch Feuerwehr-Oldtimer.


Seit der Renovierung wurde die Mühle durchgehend für kulturelle Veranstaltungen vielschichtiger Art genutzt. Bereits 1998 fand das erste von bisher sieben Mühlenkonzerten statt. Ein Märchenabend für Erwachsene und ein 5 - Gänge Jubiläumsdinner mit musikalischer Untermalung im Jahre 2013 waren ausgebucht. Ebenso eine Krimi - Dinner-Lesung im letzten Jahr, die am 04.08.17 noch einmal wiederholt wird.


Bei drei Weinproben konnte das schöne Ambiente im Kerzenschein erleuchten. Sehr beliebt und stets ausgebucht waren die ab 2006 durchgeführten insgesamt acht Blaudruckkurse.

Fünfmal war das WDR-Fernsehen zu Gast in der Mühle und berichtete in ihrer Lokalzeit. Auch das Hellwegradio sendete bereits aus der Mühle und über die Mühle.


Im Jahre 2010 wurde im 2. Obergeschoß ein "Müllerstübchen" eingerichtet mit Erinnerungsstücken aus vergangenen Zeiten zum Stöbern und Verweilen. Ebenfalls 2010 wurde sie "Traumühle" und die erste Standesamtliche Außenstelle der Gemeinde Lippetal. In den Sommermonaten geben sich hier Paare ihr Jawort. Immerhin schon bald 50 Paare haben hier den Bund für das Leben geschlossen.


Im Jahre 2011 erhielt die Mühle die besondere Auszeichnung "außerschulischer Lernort", das ist insbesondere für die Schulen ein Wegweiser über das Internet zu der Mühle. Auch im Jahre 2011 war die Mühle Anlaufpunkt für den "Lippetaler Apfeltag", an dem die Besucher alles rund um den Apfel erfahren haben und unbekannte Sorten vom einem Experten begutachtet wurden. Im Jahre 2013 eröffnete der NRW-Umweltminister Johannes Remmel den Auenland-Radweg mit einer Feierstunde in der Heintroper Mühle.
Zur weiteren Ausstattung der Mühle zählen zwei in den letzten Jahren angefertigte, tolle Mühlenmodelle, die das historische Innenleben der Mühle anschaulich zeigen.


Ferner wurden auch schon zwei Ausstellungen in der Mühle gezeigt, im Jahre 2013 eine umfangreiche zur Mühlengeschichte mit vielen alten Urkunden und anderen besonderen Details und 2015 Mühlen im Kreis Soest mit den Bildern des Malers Burkhard Jansen.
Alles rund um die Mühle gibt es auf der Homepage www.saendkers-muehle.de nachzuschauen.

zurück zum Inhaltsverzeichnis »

 

20 Jahre Mühlenmuseum Sändkers Mühle
Mühlenfest Pfingstmontag, 05.06.17

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis »