Zu Beginn berichtete Theresia Sändker in der Windmühle über
wieder endeckte und unterschätzte, alte Ährensorten wie Einkorn,
Emmer und Dinkel.

Der Ursprung und die Anbauregionen wurden
erläutert. Anschließend gab es für jeden Besucher Dinkelbrot mit Walnußbutter. Dazu einen passenden holzfassgelagerten alten Dinkelkorn und selbstangesetzten Walnußlikör.

Danach ging es mit Andreas Sändker durch die Mühle zu den Walzenstühlen und dem Mahlsteinen um die Funktionen der ehemaligen Getreidemühle anschaulich zu zeigen.


Zur Krönung des Abends ging es in den Gasthof Willenbrink, wo auf die Gäste ein passendes Drei-Gänge-Menü, angerichtet mit Zubereitungen von alten Getreidesorten, wartete.